Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Windows Server 2016 Datacenter 2 Core Add-On
Windows Server 2016 Datacenter 2 Core Add-On

349,

90

Windows Server 2016 Standard Core Add-On (2 Core)
Windows Server 2016 Standard Core Add-On (2 Core)

69,

99

microsoft-windows-server-2016-standard-24-core
Windows Server 2016 Standard 24 Core
699,99 €

499,

-

windows-server-2016-datacenter-16-core
Windows Server 2016 Datacenter 16 Core
2.999,00 €

2799,

-

windows-server-2016-essentials
Windows Server 2016 Essentials
299,00 €

249,

-

Windows Server 2016 Standard 16 Core
Windows Server 2016 Standard 16 Core
589,99 €

199,

-

Windows Server 2016 Lizenzen: die passende Ausstattung für Ihren Firmenserver

Die Einrichtung eines Firmenservers hilft dabei, die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen sehr effizient zu gestalten. Ihre Mitarbeiter verfügen auf diese Weise über viel Speicherplatz und über eine ausreichende Rechenleistung – selbst für die Ausführung komplizierter Programme. Um einen Firmenserver einzurichten, ist nicht nur die passende Hardware notwendig. Darüber hinaus benötigen Sie ein Betriebssystem, das alle Rechenprozesse effizient organisiert. Das Betriebssystem Windows Server 2016 bietet sich hierfür hervorragend an.

Windows Server 2016: Welche Funktionen bietet das Server-Betriebssystem von Microsoft?

Microsoft bietet unter der Bezeichnung Windows Server bereits seit vielen Jahren hochwertige Server-Betriebssysteme an. Die Version 2016 entwickelte der Software-Konzern parallel zum PC-Betriebssystem Windows 10, sodass es zu vielen Parallelen zwischen den beiden Produkten kam. Im Vergleich zur Vorgängerversion – Windows Server 2012 – überzeugte die neue Ausführung durch viele hilfreiche Funktionen. Einen der wesentlichen Eckpunkte der Neuentwicklung stellt die deutlich bessere Anbindung von Cloud-Diensten dar. Auf diese Weise können Sie die Unternehmensdaten innerhalb einer externen Infrastruktur abspeichern. Dennoch ist der Zugriff darauf über den Firmenserver ganz einfach möglich. Außerdem kam es zu Verbesserungen hinsichtlich der Nutzeridentität. Durch diese Funktion können Sie deutlich einfacher festlegen, welcher Mitarbeiter Zugriff auf welche Ressourcen erhalten soll.

Windows Server 2016 Essentials: das passende System für kleine Unternehmen

Windows Server ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Die enthaltenen Funktionen sind dabei jedoch relativ ähnlich. Der wesentliche Unterschied besteht in der Betriebsgröße, für die sich die entsprechenden Betriebssysteme eignen. Die kleinste Version ist Windows Server 2016 Essentials. Diese erlaubt entweder den Zugriff durch 25 verschiedene Nutzer oder durch 50 unterschiedliche Geräte. Diese Werte sind nicht erweiterbar. Aus diesem Grund ist diese Edition nur für kleinere Unternehmen sinnvoll.

Windows Server 2016 Standard für größere Betriebe

Wenn in Ihrem Betrieb mehr Mitarbeiter oder Geräte auf den Server zugreifen müssen, dann ist es notwendig, eine andere Edition zu verwenden. In diesem Fall bietet sich beispielsweise Windows Server 2016 Standard an. Dieses Betriebssystem lässt den Zugriff durch beliebig viele Nutzer oder Geräte zu. Daher stellt diese Edition bei größeren Unternehmen eine beliebte Wahl dar. Allerdings ist die Zahl der virtuellen Maschinen oder der Hyper-V-Container dabei auf zwei begrenzt.

Windows Server 2016 Datacenter mit vielen exklusiven Funktionen

Die umfangreichste Edition ist Windows Server 2016 Datacenter. Diese erlaubt ebenfalls den Zugriff durch beliebig viele Anwender oder Geräte. Darüber hinaus ist hierbei auch die Anzahl der virtuellen Maschinen und Hyper-V-Container nicht beschränkt. Daher eignet sich diese Version auch für Unternehmen mit einem sehr hohen Virtualisierungsbedarf. Darüber hinaus kommen einige exklusive Funktionen hinzu. Dazu zählen beispielsweise Shielded Virtual Machines, die die Daten innerhalb der virtuellen Maschinen vor einem unbefugten Zugriff schützen. Software Defined Networking erleichtert die Verwaltung der Geräte, die in Ihr Firmennetzwerk integriert sind.

Neu beim Windows Server 2016: Lizenzierung nach Core-Einheiten

Eine weitere Neuerung besteht im Lizenzierungsmodell. Bei den Vorgänger-Versionen war die Lizenz von der Zahl der verwendeten CPUs abhängig. Das ist nun nur noch bei der Essentials-Edition der Fall. Bei der Standard- und der Datacenter-Ausführung ist es nun notwendig, die Anzahl der aktiven Kerne zu beachten. Es sind Versionen für 16 und für 24 Kerne erhältlich. Darüber hinaus lässt sich die Anzahl durch den Kauf zusätzlicher Lizenzen erweitern – auf bis zu 512 Kerne.

User & Device CALs: Lizenzen für einzelne Geräte oder Anwender

Wie bereits beschrieben, bestehen bei der Standard- und der Datacenter-Edition keine Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Nutzer und der für den Zugriff verwendeten Geräte. Allerdings ist es notwendig, diese zu lizenzieren. Microsoft bietet hierfür zwei verschiedene Alternativen an. Für Unternehmen, in denen jeder Mitarbeiter mit mehreren Geräten auf den Server zugreift – beispielsweise mit seinem PC, mit dem Smartphone und mit dem Tablet – bieten sich User CALs an. Dabei wird der einzelne Anwender lizenziert und kann daraufhin die Serverdienste mit beliebig vielen Geräten nutzen. Wenn der Zugriff auf den Server jedoch nur über feste Terminals möglich ist, die sich die Mitarbeiter teilen, dann bieten sich Device-CALs an. Auf diese Weise ist für jedes verwendete Gerät eine entsprechende Lizenz notwendig.

Die Mindestvoraussetzungen für das Server-Betriebssystem

Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, ist es notwendig, dass Ihr System die Mindestanforderungen erfüllt. Die folgende Liste zeigt auf, welche Anforderungen Microsoft für das Server-Betriebssystem angibt. Dabei ist es jedoch wichtig, zu beachten, dass es sich hierbei nur um eine Mindestausstattung handelt. Je nach gewünschter Systemkonfiguration kann auch eine höhere Leistung notwendig sein.
- x64 Prozessorachitektur
- 1,4 GHz Taktfrequenz
- 512 MB Arbeitsspeicher (für Server mit „Desktopdarstellung“ mindestens 2 GB)
- 32 GB Festplattenspeicher
- Netzwerkkarte mit Ethernet mit einem Mindestdurchsatz im GBit/s-Bereich

Lizenzen für Windows Server günstig bei it-nerd24 erwerben

Um von den Vorteilen dieses Serverbetriebssystems zu profitieren, ist es notwendig, die entsprechenden Lizenzen dafür zu kaufen. Bei it-nerd24 erhalten Sie diese zu besonders günstigen Preisen. Durch effiziente Organisationsstrukturen und durch eine durchdachte Einkaufspolitik können wir erhebliche Kostenvorteile erzielen, die wir direkt an unsere Kunden weitergeben. Auf diese Weise statten Sie Ihre IT-Infrastruktur mit einem effizienten Betriebssystem aus und profitieren dennoch von niedrigen Investitionskosten.

Zuletzt angesehen
chat logo