Kostenlose Beratung unter: 0800 - 0008124
Versand per Sofort-Download !
Zufrieden oder Geld-Zurück
Wir liefern Live! Zustellung in weniger als 30 Sekunden
Immer wieder neue Angebote
Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Chat: Offline
0800 - 0008124 Mo-So, 24/7
?!Fragen & Antworten Hilfreiche Themen
?!
Noch Fragen?

Windows 7 – das am schnellsten verkaufte Betriebssystem!

Jeder Computer braucht es und ohne ist die Bedienung nur für die wenigsten möglich, die Rede ist vom Betriebssystem. Besonders Windows von Microsoft ist den meisten ein Begriff, wenn es um Betriebssysteme geht.

Windows 7 kam im Jahr 2009 raus und wurde für Microsoft zum absoluten Verkaufsschlager. Das Betriebssystem wurde bereits im ersten Quartal 60 Millionen Mal verkauft und ist damit das am schnellsten verkaufte Betriebssystem jemals. Das große Interesse der breiten Masse an das Betriebssystem und die äußerst positiven Kritiken sorgten dafür, dass Windows 7 bis heute fast 700 Millionen Mal verkauft wurde.

Die verschiedenen Editionen von Windows 7

Wie für Microsoft typisch, kam das Betriebssystem nicht nur in einer Edition, sondern gleich in mehreren Versionen auf den Markt. Auch bei IT-Nerd24 kannst du dich zwischen verschiedenen entscheiden, je nachdem, welche am besten zu dir passt. Im Folgenden stellen wir dir die drei bekanntesten und gängigsten Versionen kurz vor.

Windows 7 Home Premium: diese Version ist für den privaten Markt gedacht und ist für dich die absolut Richtige, wenn du das Betriebssystem nur zu Hause nutzt. Diese Version unterstützt das Abspielen und Schreiben von DVDs und beinhaltet den Windows Media Player sowie das Windows Media Center. Natürlich sind auch einige kleine Spiele in der Version enthalten.

Windows 7 Professional: mit dieser Version werden überwiegend Unternehmen angesprochen und äußerst professionelle Anwender. In dieser Edition ist Windows Home 7 Premium enthalten des Weiteren werden hier die Windows Server Domains unterstützt.

Windows 7 Ultimate: enthält alle Funktionen der Vorgängereditionen und richtet sich vor allem an Kleinunternehmer. In dieser Version ist die Festplattenverschlüsselung BitLocker enthalten. Darüber hinaus kannst du virtuelle Festplatten im VHD-Format starten.

Darum ergibt Windows 7 sogar heute noch Sinn!

Mittlerweile gibt es neuere Windows Betriebssysteme, aber es gibt genügend Gründe, dennoch Windows 7 zu nutzen.

1. Stabiles Betriebssystem: das Betriebssystem zählt zu stabilsten Betriebssystemen, die es aktuell auf den Markt zu erwerben gibt.

2. Desktop: Windows hat mit den neueren Betriebssystemen versucht, den klassischen Desktop PC, Smartphones und Tablets, die gleiche Oberfläche zu verpassen. So entstanden Hybrid-Betriebssysteme, die nicht jedem gefallen und schon lange nicht jedem etwas nützen. Windows 7 hingegen ist das letzte Betriebssystem von Windows, welches mit einem klassischen Desktop aufwartet.

3. Größere Kontrolle: als Nutzer muss man bei den neuesten Betriebssystemen hinnehmen, dass Windows neue Features, Updates oder Datenschutzoptionen selbst durchführt bzw. ändert. Solltest du dennoch bei Windows 7 automatische Updates haben, kannst du dies einstellen, wenn du die Updates aber selbst durchführen möchtest, kannst du dies auch erledigen.

4. Keine Werbung: In den neuesten Betriebssystemen sind bestimmte Programme schon vorinstalliert, als eingebaute Werbung, dies empfinden manche als sehr störend. Bei Windows 7 gibt es keine Werbung.

Darüber hinaus hat Windows angekündigt den Extendend Support für Windows 7 bis zum 14. Januar 2020 aufrechtzuerhalten. So kannst du dir sicher sein, alle wichtigen Sicherheitsupdates zu erhalten.

Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben dann kontaktiere uns gerne, wir freuen uns über deine Anfrage und bearbeiten diese so schnell wir können

Windows 7 – das am schnellsten verkaufte Betriebssystem! Jeder Computer braucht es und ohne ist die Bedienung nur für die wenigsten möglich, die Rede ist vom Betriebssystem. Besonders Windows... mehr erfahren »
Fenster schließen

Windows 7 – das am schnellsten verkaufte Betriebssystem!

Jeder Computer braucht es und ohne ist die Bedienung nur für die wenigsten möglich, die Rede ist vom Betriebssystem. Besonders Windows von Microsoft ist den meisten ein Begriff, wenn es um Betriebssysteme geht.

Windows 7 kam im Jahr 2009 raus und wurde für Microsoft zum absoluten Verkaufsschlager. Das Betriebssystem wurde bereits im ersten Quartal 60 Millionen Mal verkauft und ist damit das am schnellsten verkaufte Betriebssystem jemals. Das große Interesse der breiten Masse an das Betriebssystem und die äußerst positiven Kritiken sorgten dafür, dass Windows 7 bis heute fast 700 Millionen Mal verkauft wurde.

Die verschiedenen Editionen von Windows 7

Wie für Microsoft typisch, kam das Betriebssystem nicht nur in einer Edition, sondern gleich in mehreren Versionen auf den Markt. Auch bei IT-Nerd24 kannst du dich zwischen verschiedenen entscheiden, je nachdem, welche am besten zu dir passt. Im Folgenden stellen wir dir die drei bekanntesten und gängigsten Versionen kurz vor.

Windows 7 Home Premium: diese Version ist für den privaten Markt gedacht und ist für dich die absolut Richtige, wenn du das Betriebssystem nur zu Hause nutzt. Diese Version unterstützt das Abspielen und Schreiben von DVDs und beinhaltet den Windows Media Player sowie das Windows Media Center. Natürlich sind auch einige kleine Spiele in der Version enthalten.

Windows 7 Professional: mit dieser Version werden überwiegend Unternehmen angesprochen und äußerst professionelle Anwender. In dieser Edition ist Windows Home 7 Premium enthalten des Weiteren werden hier die Windows Server Domains unterstützt.

Windows 7 Ultimate: enthält alle Funktionen der Vorgängereditionen und richtet sich vor allem an Kleinunternehmer. In dieser Version ist die Festplattenverschlüsselung BitLocker enthalten. Darüber hinaus kannst du virtuelle Festplatten im VHD-Format starten.

Darum ergibt Windows 7 sogar heute noch Sinn!

Mittlerweile gibt es neuere Windows Betriebssysteme, aber es gibt genügend Gründe, dennoch Windows 7 zu nutzen.

1. Stabiles Betriebssystem: das Betriebssystem zählt zu stabilsten Betriebssystemen, die es aktuell auf den Markt zu erwerben gibt.

2. Desktop: Windows hat mit den neueren Betriebssystemen versucht, den klassischen Desktop PC, Smartphones und Tablets, die gleiche Oberfläche zu verpassen. So entstanden Hybrid-Betriebssysteme, die nicht jedem gefallen und schon lange nicht jedem etwas nützen. Windows 7 hingegen ist das letzte Betriebssystem von Windows, welches mit einem klassischen Desktop aufwartet.

3. Größere Kontrolle: als Nutzer muss man bei den neuesten Betriebssystemen hinnehmen, dass Windows neue Features, Updates oder Datenschutzoptionen selbst durchführt bzw. ändert. Solltest du dennoch bei Windows 7 automatische Updates haben, kannst du dies einstellen, wenn du die Updates aber selbst durchführen möchtest, kannst du dies auch erledigen.

4. Keine Werbung: In den neuesten Betriebssystemen sind bestimmte Programme schon vorinstalliert, als eingebaute Werbung, dies empfinden manche als sehr störend. Bei Windows 7 gibt es keine Werbung.

Darüber hinaus hat Windows angekündigt den Extendend Support für Windows 7 bis zum 14. Januar 2020 aufrechtzuerhalten. So kannst du dir sicher sein, alle wichtigen Sicherheitsupdates zu erhalten.

Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben dann kontaktiere uns gerne, wir freuen uns über deine Anfrage und bearbeiten diese so schnell wir können

Filter schließen
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Windows 7 – das am schnellsten verkaufte Betriebssystem!

Jeder Computer braucht ihn und ohne ist die Bedienung nur für die wenigsten möglich, die Rede ist vom Betriebssystem. Besonders Windows von Microsoft ist den meisten ein Begriff, wenn es um Betriebssysteme geht.

Windows 7 kam im Jahr 2009 raus und wurde für Microsoft zum absoluten Verkaufsschlager. Das Betriebssystem wurde bereits im ersten Quartal 60 Millionen Mal verkauft und ist damit das am schnellsten verkaufte Betriebssystem jemals. Das große Interesse der breiten Masse an das Betriebssystem und die äußerst positiven Kritiken sorgten dafür, dass Windows 7 bis heute fast 700 Millionen Mal verkauft wurde.

Die verschiedenen Editionen von Windows 7!

Wie für Microsoft typisch, kam das Betriebssystem nicht nur in einer Edition, sondern gleich in mehreren Versionen auf den Markt. Auch bei IT-Nerd24 kannst du dich zwischen verschiedenen entscheiden, je nachdem, welche am besten zu dir passt. Im Folgenden stellen wir dir die drei bekanntesten und gängigsten Versionen kurz vor.

Windows 7 Home Premium: diese Version ist für den privaten Markt gedacht und ist für dich die absolut Richtige, wenn du das Betriebssystem nur zu Hause nutzt. Diese Version unterstützt das Abspielen und Schreiben von DVDs und beinhaltet den Windows Media Player sowie das Windows Media Center. Natürlich sind auch einige kleine Spiele in der Version enthalten.

Windows 7 Professional: mit dieser Version werden überwiegend Unternehmen angesprochen und äußerst professionelle Anwender. In dieser Edition ist Windows Home 7 Premium enthalten des Weiteren werden hier die Windows Server Domains unterstützt.

Windows 7 Ultimate: enthält alle Funktionen der Vorgängereditionen und richtet sich vor allem an Kleinunternehmer. In dieser Version ist die Festplattenverschlüsselung BitLocker enthalten. Darüber hinaus kannst du virtuelle Festplatten im VHD-Format starten.

Darum ergibt Windows 7 sogar heute noch Sinn!

Mittlerweile gibt es neuere Windows Betriebssysteme, aber es gibt genügend Gründe, dennoch Windows 7 zu nutzen.

1. Stabiles Betriebssystem: das Betriebssystem zählt zu stabilsten Betriebssystemen, die es aktuell auf den Markt zu erwerben gibt.

2. Desktop: Windows hat mit den neueren Betriebssystemen versucht, den klassischen Desktop PC, Smartphones und Tablets, die gleiche Oberfläche zu verpassen. So entstanden Hybrid-Betriebssysteme, die nicht jedem gefallen und schon lange nicht jedem etwas nützen. Windows 7 hingegen ist das letzte Betriebssystem von Windows, welches mit einem klassischen Desktop aufwartet.

3. Größere Kontrolle: als Nutzer muss man bei den neuesten Betriebssystemen hinnehmen, dass Windows neue Features, Updates oder Datenschutzoptionen selbst durchführt bzw. ändert. Solltest du dennoch bei Windows 7 automatische Updates haben, kannst du dies einstellen, wenn du die Updates aber selbst durchführen möchtest, kannst du dies auch erledigen.

4. Keine Werbung: In den neuesten Betriebssystemen sind bestimmte Programme schon vorinstalliert, als eingebaute Werbung, dies empfinden manche als sehr störend. Bei Windows 7 gibt es keine Werbung.

Darüber hinaus hat Windows angekündigt den Extendend Support für Windows 7 bis zum 14. Januar 2020 aufrechtzuerhalten. So kannst du dir sicher sein, alle wichtigen Sicherheitsupdates zu erhalten.

Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben dann kontaktiere uns gerne, wir freuen uns über deine Anfrage und bearbeiten diese so schnell wir können

Zuletzt angesehen