EHI Geprüfter Online-Shop

Windows 11 kostenlos herunterladen und installieren

Nach rund sechs Jahren ist es wieder soweit: Microsoft hat ein neues Betriebssystem angekündigt. Ab Oktober 2021 soll Windows 11 verfügbar sein. Damit kehrt der Hersteller Microsoft von der bisherigen Strategie ab, sein Betriebssystem durch häufige Updates auf dem neuesten Stand zu halten, ohne dafür eine neue Version zu entwickeln. Nach sechs Jahren, die seit der Einführung von Windows 10 vergangen sind, kam Microsoft nun jedoch zu der Auffassung, dass die technischen Neuerungen so umfassend sind, dass eine neue Version erforderlich ist. Diese soll leistungsstärker und sicherer sein. Außerdem bringt sie viele neue Features mit sich. In den meisten Fällen können Sie Windows 11 kostenlos nutzen und von all diesen Vorteilen profitieren. Hier stellen wir Ihnen vor, was Sie hierbei beachten müssen und welche Alternativen bestehen, wenn ein kostenloses Update nicht möglich ist.

 

Windows 11: neues Betriebssystem mit vielen Vorteilen

Bevor wir vorstellen, wie Sie Windows 11 installieren können, ohne dass dabei Lizenzgebühren anfallen, möchten wir das neue Betriebssystem zunächst einmal kurz vorstellen. So sehen Sie, ob es sich für Sie überhaupt lohnt, Windows 11 zu installieren.

Wenn Sie das neue Betriebssystem starten, fällt zunächst das neue Design ins Auge. Dieses erinnert in vielen Bereichen noch an Windows 10. Allerdings wirkt es moderner und dezenter. Das neue Snap-Layout gibt Ihnen außerdem vielfältige Möglichkeiten, um mehrere Fenster parallel zu nutzen. Diese können Sie nun nach Ihren Wünschen auf dem Bildschirm anordnen. Die meisten Beobachter empfinden die neue Gestaltung als sehr gelungen. Microsoft hat hierzu bereits viele Screenshots veröffentlicht, sodass Sie sich auch selbst ein gutes Bild davon machen können.

Hinsichtlich der Steuerung des Systems gibt es ebenfalls einige Neuerungen. Hierfür kommt nach wie vor das beliebte Start-Menü zum Einsatz, das bereits aus Windows 10 bekannt ist. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Schaltfläche, über die Sie es erreichen, zentral auf der Task-Leiste angebracht ist und nicht mehr im linken Eck. Ein weiteres Element, das zwar nicht ganz neu ist, das für Windows 11 aber überarbeitet wurde, stellen Widgets dar. Diese präsentieren Ihnen Nachrichten, den Wetterbericht und viele weitere hochwertige Inhalte. Dabei kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz, um Ihnen genau die Informationen zu präsentieren, die Sie interessieren. Wenn Sie ein Gerät mit Touchscreen verwenden, profitieren Sie ebenfalls von verbesserten Steuerungsmöglichkeiten.

Hinsichtlich der neuen Features ist die Möglichkeit zu erwähnen, Android-Apps auf Ihrem Windows-Rechner auszuführen. So können Sie die gleichen Anwendungen verwenden wie auf Ihrem Smartphone. Darüber hinaus hat Microsoft die Kommunikations-Software Teams direkt in das Betriebssystem integriert. Auch die Möglichkeiten für die Nutzung von Spielen wurden stark erweitert. Das sorgt für eine herausragende Unterhaltung.

 

Die Systemvoraussetzungen berücksichtigen

Die neuen Funktionen von Windows 11 bieten Ihnen viele neue Möglichkeiten bei der Nutzung Ihres Computers. Bei der Entscheidung, ob Sie Windows 11 nutzen, müssen Sie jedoch noch einen weiteren Aspekt berücksichtigen: die Systemvoraussetzungen. Während es bei der Umstellung von Windows 8 auf Windows 10 zu keiner nennenswerten Erweiterung der Anforderungen kam, hat Microsoft in diesem Bereich nun sehr weitreichende Änderungen umgesetzt.

Der wichtigste Aspekt ist hierbei sicherlich der Arbeitsspeicher. Windows 11 benötigt mindestens 4 GB RAM. Unzählige Rechner, auf denen Windows 10 installiert ist, arbeiten jedoch mit 2 GB oder sogar mit einem noch kleineren Arbeitsspeicher. In diesen Fällen ist der Umstieg nicht möglich. Der Prozessor muss eine Mindest-Taktfrequenz von 1 GHz aufweisen, über zwei Kerne verfügen und mit 64 Bit arbeiten. All diese Details sollen zu einer optimalen Performance führen.

Hinzu kommt, dass Microsoft auch einige neue Anforderungen aufgestellt hat, um die Sicherheit zu erhöhen. Beispielsweise akzeptiert Windows 11 viele ältere Prozessoren nicht mehr, obwohl diese die Leistungsanforderungen eigentlich erfüllen. Das liegt daran, dass Microsoft zahlreiche Prozessoren, die bekannte Sicherheitslücken aufweisen, nicht mehr unterstützt. Außerdem ist es notwendig, dass der Rechner die UEFI-Firmware zum Booten verwendet. Das ist notwendig, um das Secure-Boot-Verfahren durchzuführen. Darüber hinaus benötigen Laptops zwingend eine Kamera. Diese ist für verschiedene Identifizierungsverfahren erforderlich.

Um Windows 11 zu installieren, muss Ihr Rechner die genannte Ausstattung aufweisen. Außerdem sind noch einige weitere Details zu berücksichtigen. Microsoft hat angekündigt, dass hierfür noch vor der Veröffentlichung von Windows 11 ein Test zur Verfügung stehen soll. So müssen Sie nicht mehr selbst überprüfen, ob Ihr Gerät alle Systemvoraussetzungen erfüllt. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um bereits vor dem Beginn des Installations-Prozesses herauszufinden, ob ein Update möglich ist.

 

Windows 11 kostenlos nutzen: Gratis-Update für Windows-10-Nutzer

Wenn Sie die praktischen Funktionen des Betriebssystems überzeugt haben und wenn Ihr Rechner die Anforderungen für Windows 11 erfüllt, wird Sie eine Nachricht sicherlich besonders freuen: Microsoft hat angekündigt, dass das Update auf Windows 11 vorerst ohne den Kauf einer neuen Lizenz möglich sein wird. Daher entstehen für Sie keinerlei Kosten. Allerdings ist hierbei ein wichtiges Detail zu beachten: Dies gilt nur für Rechner, auf denen bislang Windows 10 installiert ist. Nutzen Sie ein anderes Betriebssystem, müssen Sie eine Lizenz für Windows 11 erwerben.

Wenn Sie bislang Windows 10 verwenden, läuft das Update ausgesprochen einfach ab. Allerdings kommt es dabei zu einer Verzögerung von einigen Monaten. Obwohl Windows 11 bereits ab Oktober 2021 verfügbar sein wird, soll das Update für die bisherigen Windows-10-Nutzer erst Anfang 2022 stattfinden. Sie können die Umstellung dann ganz einfach über die Update-Funktion Ihres bisherigen Betriebssystems vornehmen. Es ist ratsam, vor dem Beginn der Installation alle wichtigen Dateien auf einem separaten Datenträger oder in der Cloud abzuspeichern. Bei der Installation eines neuen Betriebssystems besteht immer eine gewisse Gefahr, dass es dabei zu einem Datenverlust kommt. Wenn Sie dies erledigt haben, müssen Sie lediglich das Update bestätigen. Ein Assistent führt sie dann automatisch durch alle weiteren Schritte.

 

Sie haben kein Windows 10? Hier finden Sie passende Lösungen!

Dass Sie Windows 11 gratis nutzen können, hört sich erst einmal sehr gut an. Doch was passiert, wenn Sie bislang nicht Windows 10 nutzen? In diesem Fall ist das kostenlose Update leider nicht möglich. Deshalb ist es notwendig, eine Lizenz für Windows 11 zu erwerben. Selbstverständlich bieten wir Ihnen diese in unserem Shop so günstig wie möglich an. Dennoch sind die Lizenzgebühren erheblich.

Das führt dazu, dass viele Computerbesitzer, die ein anderes Betriebssystem – beispielsweise Linux oder eine ältere Windows-Version – nutzen, dem Wechsel auf Windows 11 kritisch gegenüberstehen. Allerdings besteht eine Möglichkeit, die es erlaubt, viel Geld beim Kauf der Windows-11-Lizenz zu sparen.

Wenn ein neues Betriebssystem herauskommt, sind die Lizenzen hierfür recht teuer. Wenn es jedoch einige Jahre auf dem Markt ist, sinken die Preise dafür deutlich. Das liegt insbesondere daran, dass mit der Zeit viele Anwender ihre Lizenzen nicht mehr benötigen. In diesem Fall ist es möglich, sie weiterzuverkaufen. Dies wird von Microsoft zwar nicht gerne gesehen. Verschiedene Gerichtsbeschlüsse haben jedoch bestätigt, dass es sich hierbei um einen vollkommen legalen Vorgang handelt. In unserem Shop haben wir uns auf diese Lizenzen spezialisiert und bieten sie Ihnen zu ausgesprochen niedrigen Preisen an. Für Windows 10 halten wir zahlreiche günstige Angebote für Sie bereit. Wenn Sie nun Windows 11 nutzen möchten, kann es sich lohnen, den Umweg über Windows 10 zu gehen. So entstehen keine hohen Kosten. Das Betriebssystem können Sie dann kostenfrei auf Windows 11 aktualisieren. Das ist wesentlich preiswerter, als die Windows-11-Lizenz direkt zu kaufen. So können sie viel Geld sparen.

 

Windows 11 kostenlos verwenden – eine gute Wahl

Windows 11 verspricht viele neue Funktionen, eine höhere Sicherheit und eine bessere Performance. Wenn Sie bisher Windows 10 nutzen und Ihr Gerät alle Systemvoraussetzungen erfüllt, ist das Update kostenlos möglich. Doch auch wenn Sie bislang ein anderes Betriebssystem verwenden, fallen für den Umstieg keine hohen Kosten an. Indem Sie zunächst eine günstige Windows-10-Lizenz erwerben, profitieren Sie daraufhin ebenfalls vom kostenlosen Angebot für das Update. Auf diese Weise sind die Kosten deutlich geringer, als wenn Sie die Lizenz für Windows 11 direkt erwerben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

chat logo